• REGIONIQUE und YoY® small

    Erstmals ist YoY® von Beginn an bei einer entstehenden Marke dabei: REGIONIQUE bietet Lebensmittel an, die ausschließlich in Deutschland produziert werden und nur aus lokalen Zutaten bestehen. YoY® ermöglicht den sekundenschnellen Herkunftsbeweis für alle neuen Nudel- und Müsliprodukte.

     Das gibt es noch nicht auf dem Markt: Eine Marke, die nur hiesige Zutaten verwendet, alle Produkte ausschließlich in Deutschland produziert und somit eine Menge Transportkilometer spart. 100 Prozent aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands, mit Herkunftsnachweis und damit einzigartig – dafür steht REGIONIQUE. Mit acht Produkten geht die neue Marke nun an den Start, verschiedene Flocken-, Müsli- und Nudelsorten sind im Repertoire.  

    Die Unternehmerin Sabine Bingenheimer-Zimmermann hat REGIONIQUE ins Leben gerufen. Das YoY®-Team war dabei schon früh in der Planungsphase mit im Boot. Denn die Vision der Schwarzwälderin, nachhaltig und transparent zu sein, passt perfekt zu YoY®.

    Maximilian Moog: „Mit REGIONIQUE entsteht eine von Beginn an transparente Marke. Hier können wir alle Möglichkeiten von YoY® nutzen, weil unser Konzept bereits zum Kern von REGIONIQUE gehört. Viele Innovationen wie die Livestreams von den Höfen werden zuerst bei REGIONQUE verfügbar sein. Die Zusammenarbeit mit einer so engagierten Pionierin wie Sabine Bingenheimer-Zimmermann macht unserem Team großen Spaß.“

    Kunden können live in den Hühnerstall gucken

    Die Produkte zieren Namen wie „Individualist“, „Entdecker“ oder „Querdenker“. Der Clou: Käufer*innen können mit ihrem Handy einen individuellen Code auf jeder Packung scannen und gelangen so auf die „YoY®-Transparenzplattform“, auf der die REGIONIQUE-Produkte abgebildet sind. Dort sehen sie genau, wie viele Kilometer das gekaufte Produkt zurückgelegt hat – beim Bircher-Müsli sind es 1920, bei den Hartweizen- Frischei-Bandnudeln sogar nur 265. Heidelbeeren bezieht REGIONIQUE aus der Lüneburger Heide, Äpfel und Birnen meist vom Bodensee. Eier kommen aus dem Schwarzwald, Haselnüsse und Erdbeeren aus Bayern.

     Kunden erfahren mit dem QR-Code außerdem, an welchem Tag und in welchem Stall die Eier für ihre Spätzle oder Nudeln gelegt wurden. Es gibt sogar täglich eine Live-Schalte in den Hühnerstall! Dazu Videos von der Ernte der Rohstoffe und der Trocknung der Früchte.
    „Ich möchte zeigen, wo genau die Zutaten herkommen, wie sie verarbeitet werden und wie es den Tieren geht, die involviert sind“, betont Sabine Bingenheimer-Zimmermann. „Ich biete meinen Kunden so viele Einblicke in die Produktionsprozesse wie nur möglich.“ Ihr Ziel: mehr Nähe, mehr Qualität, mehr Authentizität. In einer globalisierten Welt ist das die Rückbesinnung aufs Ursprüngliche.

    YoY®: Die digitale Supply Chain für zukunftsorientiertes Marketing

     Das ermöglicht die YoY®-Plattform: Kern des Konzepts ist das digitale Abbild der kompletten Herstellungshistorie. Alle Schritte, vom Feld bis zum fertigen Produkt, werden digital erfasst. Das ermöglicht nicht nur Transparenz für die Konsument*innen, sondern hilft auch den Unternehmen, ihre Supply Chain immer im Blick zu haben. YoY®-Produkte profitieren außerdem vom direkten Kontakt mit den Kund*innen an den entscheidenden Touchpoints.

    REGIONIQUE: Mehr Transparenz, weniger Kilometer

    Unternehmerin Sabine Bingenheimer-Zimmermann, die seit 15 Jahren in der Lebensmittelindustrie tätig ist, will das mit dem Launch ihrer eigenen Marke ändern. Unter dem Namen REGIONIQUE bietet die Schwarzwälderin Produkte an, die ausschließlich in Deutschland produziert werden und zudem auch komplett aus hiesigen Zutaten bestehen. REGIONIQUE – dieser Name setzt sich zusammen aus Regionen und Unique. Tatsächlich ist Sabine Bingenheimer-Zimmermann eine moderne Pionierin: Denn Bircher- und Früchte-Müsli komplett aus deutschen Zutaten gab es auf dem Markt bisher noch nicht. Also eine echte, weltweite Food-Premiere!

    Über YoY® - Digitale Lebensmittelplattform

    YoY® macht Lebensmittel digital – mit ihrer gesamten Herstellungsgeschichte. Die Plattform bündelt alle Informationen und stellt sie perfekt aufbereitet den Endkunden zur Verfügung. Die Kunden scannen nur einen Code oder Chip an Ihrem Produkt, schon öffnet sich die YoY®-Webapp und bietet ein nie dagewesenes Produkterlebnis.
    So kontrollieren Unternehmen problemlos ihre Supply Chain, bieten ihren Kund*innen einen Mehrwert und nutzen einen komplett neuen Kanal zur interaktiven Kommunikation.

     

    Weiter Informationen:

    www.regionique.de